Wer sich intensive mit Motivation und Zielen beschäftigt. Wird bestimmt über das Wort „Vision Board“ stolpern.

Ein Vision Board dient dazu deine Ziele zu visualisieren. Das kann eine Pinnwand oder ein Plakat sein, dass du mit Bildern und Zitaten beklebst, die dich inspirieren und dir aufzeigen, wo du mit deinen Leben hinmöchtest. Das Vision Board sollte so aufhangen werden, dass du es jeden Tag sehen kannst.

Ich dachte mir, ausprobieren schadet nicht. Meine Ziele für 2018 sollten nicht aufgeschrieben werden und dann in Vergessenheit geraten.

 

Wie du ein Vision Board erstellst

 

Zuerst mach dir Gedanken darüber, was du ändern oder erreichen möchtest. Hier sind einige Beispiele, was ich erreichen möchte:

  • gesunder Leben
  • mehr Erinnerungen schaffen
  • Freundschaften finden und pflegen
  • 100 Leser für diesen Blog
  • meine Ausbildung erfolgreich abschließen

Nachdem deine Ziele feststehen, braucht ihr Bildmaterial, Ich bin dafür auf Pinterest gegangen. (Ihr könnt auch Bilder aus Magazinen nehmen). Ich habe für jede Zielsetzung nach Bilder geschaut und gespeichert. Manchmal habe ich nur den Begriff eingeben. Bei einigen Begriffen hatte ich eine genaue Bildvorstellung. Die Suche hat übrigens einige Stunde in Anspruch genommen. Druck dann die Bilder aus, bitte nicht jedes Bild auf ein Blatt Papier. Wähle mehrer aus und druck sie auf ein Papier aus.  Als nächstes habe ich Zitate herausgesucht und sie per Word mit einer schönen Schriftart  aufgeschrieben und ebenfalls ausgedruckt.

Der Hintergrund ist bei mir ein weißes Kartonpapier geworden. Ich habe die Bilder ausgeschnitten. Sie alle so hingelegt, bis ich mit der Collage zufrieden war und sie dann so aufgeklebt.

Es ist eine Fummelarbeit und hat auch noch mal seine Zeit in Anspruch genommen. ABER es hat Spaß gemacht! Ich war irgendwann so im Flow, dass ich die Zeit vergessen habe und es plötzlich nach 1 Uhr war.

 

Wo hängst du dein Vision Board hin?

 

Mein Vision Board hängt im Schlafzimmer, dass bedeutet ich sehe es jeden Tag. Immer mal wieder vorm Schlafen gehen oder nach dem Aufwachen, nimm ich mir Zeit und gucke drauf. Jedes Mal, wenn ich das Tue erfüllt mich das mit dem Wissen und einer Zuversicht, dass ich meine Ziele erreichen werden. So kenne ich das von mir nicht. Normalerweise verliere ich mein Vorhaben irgendwann aus den Augen. Jetzt haben wir schon März und ich bin immer noch motiviert fürs Jahr 2018. Ich liebe mein Vision Board und ich bereue die Arbeit die es gemacht hat, keine Sekunde. Ich weiß, was ich will und meine Vision Board motiviert und erinnert mich daran.

Ich habe inzwischen über 11 kg abgenommen, treffe mich mehr mit Freunden, fotografiere mehr, bin dieses Jahr erfolgreicher mit dem Blog als die letzten zwei Jahren zusammen. Die Ausbildung läuft sehr gut.

Vision Boards können eine tolle Unterstürzung sein, deine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren und die Motivation aufrecht zu halten

Hast du schon mal von Vision Board gehört? Oder sogar eins gemacht?

 

vision-board-freundschaften-erinnerungen-machen-motiviert-bleiben-ziele-erreichen

No Comments

    Leave a Reply